Sparkassenstiftung Allgäu

Unsere Stiftung
Ziele der Stiftung
Stiftungsgremien
Die Satzung
Zustiftungen und Spenden
Förderprojekte
Förderer der Stiftung
Informationen über das Stiftungswesen
Impressum
    zur Sparkasse Allgäu
HomeImpressumDatenschutzSatzungKontakt
  

Ihre Unterstützung als Spender

Spenden sind freiwillige, unentgeltliche Zuwendungen an die Sparkassenstiftung Allgäu. Sie werden nicht dem Vermögensstock der Stiftung zugerechnet, sondern zeitnah für satzungsmäßige Zwecke verwendet.

Anlass für solche Spenden können beispielsweise runde Geburtstage, besondere Ereignisse, Spenden statt Geschenke oder auch andere Verwendungszwecke sein.


Ihr persönliches Engagement als Zustifter

Bei einer Zustiftung wird Ihre Zuwendung dem Stiftungsvermögen dauerhaft zugerechnet. Den Zeitpunkt der Zustiftung bestimmen Sie selbst. Dies kann zu Lebzeiten geschehen, aber auch im Rahmen Ihres letzten Willens.

Zustiftungen zu Gunsten der Sparkassenstiftung Allgäu bieten Ihnen die Möglichkeit, sich dauerhaft für das Allgäu und die dort lebenden Menschen einzusetzen.

Seit ihrer Gründung hat die Sparkasse Allgäu bereits über 13,0 Mio. Euro in die Sparkassenstiftung eingebracht. Und auch zukünftig will die Sparkasse Allgäu die Sparkassenstiftung finanziell fördern.


Steuerliche Vorteile

Zuwendungen sind steuerlich begünstigt
Die Sparkassenstiftung Allgäu ist eine rechtsfähige, öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Durch Zuwendungen an die Stiftung können sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen in den Genuss erheblicher Steuervergünstigungen kommen. Mit dem Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung von Stiftungen, das seit 01.01.2007 gilt, wurde die steuerliche Abzugsfähigkeit von Zuwendungen an Stiftungen weiter verbessert.

Steuerliche Abzugsfähigkeit von Spenden und Zustiftungen
Die steuerliche Höchstgrenze für Spenden (also auch für Spenden an Stiftungen) beträgt 20% des „Gesamtbetrages der Einkünfte“ und ist zeitlich unbegrenzt vortragsfähig

Zuwendungen in das Grundstockvermögen von gemeinnützigen Stiftungen können vom Stifter bis zu 1.000.000 Euro als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Der Betrag kann dabei über zehn Jahre verteilt werden; er gilt für den Vermögensübertrag bei Stiftungsgründungen ebenso wie für die Aufstockung des Stiftungsvermögens.

Besonderheit für Erben
Wird geerbtes oder durch Schenkung erworbenes Vermögen innerhalb von zwei Jahren nach dem Erwerb der Sparkassenstiftung Allgäu zugewendet, erlischt die bereits angefallene Erbschafts- oder Schenkungssteuer rückwirkend.


Persönliche Beratung und Bestätigung

Vermögensübertragungen zu Gunsten einer Stiftung wollen wohl überlegt sein. Selbstverständlich bieten Ihnen die Vermögensberater der Sparkasse Allgäu in sämtlichen Fragen der Vermögensplanung und -übertragung ihre professionelle Unterstützung an. Sprechen Sie einfach mit Ihrem persönlichen Berater.

Auf Ihre persönlichen Verhältnisse abgestimmt, empfehlen wir Ihnen ein gemeinsames Gespräch mit Ihrem Steuerberater.

Für sämtliche Spenden und Zustiftungen an die Sparkassenstiftung Allgäu erhalten Sie eine formgerechte Zuwendungsbestätigung zur Vorlage beim Finanzamt.